Albaniens Liebe zum Honig: Zahlen & Fakten

Albaniens Liebe zum Honig: Zahlen & Fakten

Das Klima sowie die Landschaft Albaniens bieten ideale Voraussetzungen für die Bienenhaltung und die Imkerei hat somit in Albanien viel (wirtschaftliches) Entwicklungspotential:

Apikultur ist seit mehr als 2,000 Jahren fester Bestandteil der Landwirtschaft in Albanien. Gerade in den letzten 20 Jahren ist die Tendenz steigend:  Waren es 1992 noch weniger als 50,000 Bienenstöcke, wuchs ihre Zahl laut dem Albanischem Statistikinstitut von ca. 260,000 im Jahr 2014 auf 303,000 in 2016.

Die Honigproduktion lag 2016 bei knapp 4.000 t. Im europäischen Vergleich ist dies noch relativ niedrig - in Deutschland wurden 2016 zum Beispiel über 21.000 t Honig erzeugt. Der Preis ist mit durchschnittlich ca. 10 EUR/kg relativ hoch gemessen am Pro-Kopf-Einkommen in Albanien.

Die lange Tradition der Bienenhaltung und die Liebe zum Honig und den Bienen in Albanien zeigt sich aber nicht nur in Zahlen sondern auch in der Sprache: So finden im Albanischen zwei Worte für das Sterben Verwendung - eines für alle Tiere (ngordh) und eines nur für Menschen und Bienen (vdes).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Impressum und Datenschutz

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close