Zu Tisch in Albanien

Zu Tisch in Albanien

Zu Tisch in Albanien

Der neuen & traditionellen albanischen Küche auf der Spur

Albaniens Esskultur ist eine Entdeckung - eine einzigartige Mischung aus mediterranen und orientalischen Einflüssen. Inspiriert von Bledar Kola, Slow Food Starkoch aus Albanien, und in Zusammenarbeit mit dem Insel Verlag, ist diese 10-tägige Reise durch Mittel- und Südalbanien der albanischen Küche auf der Spur: Wir entdecken mit Bledar Kola seine Interpretation der traditionellen albanischen Küche. Wir sind zu Gast bei Kollegen der Albanischen Slow Food Chef Allianz und lernen traditionelle Produkte und Gerichte und deren Zubereitung kennen. Besuche bei Dorfkooperativen, Winzern und Slow Food Convivien geben uns Einblicke in das kulinarische Erbe Albaniens und seine Renaissance. Entlang des Weges nehmen wir uns Zeit, um einen der letzten Wildflüsse Europas und in UNESCO-Welterbestätten die Geschichte des Landes zu erkunden.

Tag 1: Tirana

Abholung vom Flughafen und Fahrt ins Hotel. Am Abend ein erster Eindruck von Albaniens Hauptstadt bei einem Spaziergang zum Restaurant von Bledar Kola‚ dem ‘Mullixhiu’. Er begrüßt uns mit einem fulminanten 5-Gänge Menü, und es gibt die Möglichkeit für ein erstes Treffen mit dem Slow-Food-Koch.

Tag 2: Tirana

Bei einem Bummel entdecken wir am Vormittag Tiranas größten Lebensmittelmarkt mit seiner Vielfalt an frischen Produkten und genießen das albanische Street Food. Im Anschluss teilt Bledar Kola mit uns seine Interpretation der traditionellen albanischen Küche im Rahmen eines exklusiven Koch-Workshops¹, den wir bei einem gemeinsamen Abendessen im ‘Mullixhiu’ beschließen.

Tag 3: Elbasan - Dumreja - Berat

Beim Besuch eines Olivenhains lernen wir eine der ältesten Olivenbaumsorten der Region kennen. In der Dumreja-Seenlandschaft erwartet uns danach in einem Agroturizem Restaurant am Seferan-See authentische regionale Küche. Zur Begrüßung servieren die Gastgeber einen Tee aus Safran, der seit einigen Jahren in Elbasan angebaut wird. Nach unserer Ankunft in Berat, der Stadt der Tausend Fenster und UNESCO Weltkulturerbe, erkunden wir die historischen Viertel mit der Burgfestung.

Tag 4: Berat - Përmet

Am Morgen ist Zeit für eigene Entdeckungen in der Museumsstadt. Danach erfahren wir vom Berat Slow Food Convivium mehr über die Slow Food Bewegung und Küche der Region und legen zum Mittagessen im Hand an bei der Byrek-Zubereitung nach albanischer Art. In Përmet, das bekannt ist für seine gastronomischen Schätze, verkosten wir bei einem Imker den seltenen Arbutus-Honig und genießen die Ausblicke in das Vjosa-Tal. Am Abend bewirtet uns die örtliche landwirtschaftliche Kooperative.

Tag 5: Përmet

Eine Schlauchbootfahrt auf der Vjosa bietet uns eine ganz besondere Möglichkeit diesen Wildfluss, der ein ausgesprochen wertvoller Teil des europäischen Naturerbes ist, zu erleben². Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, entdeckt auf einer kleinen Wanderung die versteckt auf einem Berg liegende Kirche von Leusa aus dem 17. Jh. Im Anschluss entspannen wir bei einem Picknick in den Bënja Thermalquellen nahe der Lengarica-Schlucht. Wir erhalten Einblick in die Zubereitung des traditionellen Gliko, bevor wir bei Chef Alliance Koch Urim Jace im ʽAntigonea’ zum Abendessen lokale Spezialitäten genießen.

Tag 6: Gjirokastra - Saranda

Fahrt nach Gjirokastra, einer UNESCO Weltkulturerbe-Stadt am steilen Osthang des Mali i Gjerë Gebirges, wo wir uns Zeit nehmen für individuelle Erkundungen. Zu Mittag sind wir für ein traditionelles Essen zu Gast bei einer lokalen Familie eingeladen. Im Anschluss geht unsere Fahrt weiter an die Ionische Küste. Dort angekommen, bringt uns ein Boot zu den Muschelbänken im Butrint-See: Wir erfahren mehr über die Muschelzucht und genießen im Anschluss vor Ort zum Abendessen ein frisches Muschelgericht.

Tag 7: Butrint - Dhermi

Besuch der Ruinenstadt Butrint, ein Mikrokosmos mediterraner Geschichte, der im einzigartigen Ökosystem eines Salzlagunen-Nationalparks vor den Toren Korfus liegt. Danach führt unsere Reise entlang der Albanischen Riviera mit ihren schroffen Steilküsten und fantastischen Ausblicken auf das Ionische Meer. Wir haben die Möglichkeit zum Baden und Entspannen am Strand. Im Küstendorf Borsh, einem Zentrum für die Gewinnung von Olivenöl, bekommen wir einen Einblick in die lokale Olivenöl-Herstellung.

Reisetermin

Termin A: 11. - 20.9.2020
Termin B: 25.9. - 4.10.2020
 

Reisepreis pro Person

Im Doppelzimmer: 1.695 EUR
Einzelzimmerzuschlag: 185 EUR

Gruppengröße

Maximal 16 Reisende
Mindestteilnehmerzahl: 13 Personen


Reiseleistungen

Transfers ab / bis Flughafen Tirana
9 Übernachtungen inkl. Frühstück
8x Mittagessen (inkl. 2 x Picknick)
9x Abendessen
Deutschspr. lokaler Reiseführer
Fahrt im modernen Reisebus
Alle Aktivitäten laut Programm¹
1 Flasche Wasser pro Tag im Bus
1 Buchexemplar/Person 'Die neue
albanische Küche' vom Insel Verlag
Unterstützung für ein lokales Sozialprojekt


Nicht inkludierte Leistungen

An- und Abreise bis/ab Tirana²
Getränke während der Mahlzeiten
Trinkgelder & persönl. Ausgaben
Reiseschutzversicherungen


Unterkunft

Ort               Nächte / Landeskategorie
Tirana         2 / ****
Berat           1 / Gästehaus
Përmet       2 / Gästehaus
Saranda     1 / ***(*)
Dhërmi      1 / ***
Durrës       1 / ****
Fishtë        1 / Gästehaus

 


¹ Änderungen im Reiseablauf und den Programminhalten vorbehalten!
² Gerne unterstützen wir Sie bei der Organisation Ihrer An- & Abreise
Karte, die die Route zeigt.

Tag 8: Llogara Nationalpark - Dürres

Nach der spektakulären Anfahrt auf den Llogara-Pass erkunden wir bei einer Wanderung mit einem Picknick im Rucksack den Llogara-Nationalpark im Ceraunischen Gebirge. Weiter nördlich auf unserem Weg entlang der Küste liegt im Vjosa-Delta die Lagune von Narta, die wir auf der Weiterfahrt zu unserem Tagesziel Dürres besuchen. Sie ist eine der ökologisch reichsten Lagunen Albaniens. Mitten im Lagunengebiet liegt die malerische Klosterinsel Zvërnec, ein Schutzgebiet, das wir für einen Ausflug über einen langen Steg erreichen.

Tag 9: Lezha - Fishtë

Auf einem Weingut in Kallmet entdecken wir die lange Weintradition Albaniens: Schon im 8. Jahrhundert vor Christi gab es in Illyrien kultivierten Weinbau. Zu Mittag lassen wir uns in Lezha von der zeitgenössichen albanischen Küche des Restaurants Rapsodia begeistern. Zum Abschluss besuchen wir das einzigartige Mrizi I Zanave der Prenga Brüder in Fishta, ein Slow Food Convivium, das Bauernhof und Restaurant verbindet. Nach einer Führung genießen wir dort einen raffinierten und authentischen kulinarischen Abschied.

Tag 10: Fishtë - Tirana

Frühstück und Fahrt zum Flughafen.

¹ Der Koch-Workshop findet in englischer Sprache in Begleitung des deutschsprachigen Reiseführers statt.
² Die Bootsführer sprechen Englisch, Einweisung und Sicherheitshinweise werden von unserem Reiseführer übersetzt.
Weitere Informationen und Buchung
Nadia Faraj – Personal Travel Solutions
Telefon: 030 62938868
E-Mail: kontakt@nadiafaraj.de

Logo der Reiseagentur Nadia Faraj - Personal Travel Solutions

Logo des Insel Verlags

Logo der Reiseagentur Meine Gruppenreise

Reiseveranstalter: Meine Gruppenreise Touristik GmbH
Telefon: +49 176 40330762
E-Mail: Info@beealbania.org

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. More information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close